Ich habe mir sehr viele Gedanken gemacht, wie wir in dieser besonderen Situation momentan weiter machen können und habe mir folgendes überlegt:
Ich biete in diesem Jahr allen Kursteilnehmern an, vorerst nur die Hälfte der Kurskosten zu bezahlen, die zweite Hälfte dann im Februar. Dadurch haben wir die Möglichkeit im Falle eines Lockdowns die Stunden einfach ausfallen zu lassen, sodass die 2. Hälfte dann dementsprechend vermindert ist. (Wer schon den vollen Betrag bezahlt hat, kann mir seine Kontodaten schicken, dann überweise ich die Hälfte zurück)

! ! ! Ich möchte im Sinne meiner Kursteilnehmer keinen Onlineunterricht mehr abhalten ! ! !

Weiters gilt bis auf Widerruf folgendes zu beachten:

=> Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
=> Beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen und die Hände desinfizieren.
=> Bitte achtet darauf, dass ihr nicht alle gleichzeitig den Saal betretet.
=> Kommt bitte bereits in der Tanzbekleidung und versucht die Umkleiden nicht zu benutzen.
=> Gründliche Handhygiene (z.B. nach dem Nase putzen, Husten oder Niesen, nach dem Toiletten-Gang, nach Verlassen des Tanzsaals)
=> Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken o.ä. nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf.mit dem Ellenbogen.
=> Hust- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.
=> Im Unterricht ist das Tragen von Masken nicht erforderlich.
=> In jeder Pause wird regelmäßig gelüftet.
=> Eltern und tanzschulfremde Personen sollen wenn möglich ihre Kinder vor dem Gebäude abholen und die Tanzschule nicht betreten.
=> Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden Anwesenheitslisten geführt.

Ich danke euch für euer Verständnis und freue mich auf ein tolles Tanzjahr!
Alles Liebe
Tamara